Die Innovation für das zukunftsorientierte Rechenzentrum im Unternehmen – ICO MicroBlade 2020

Mit dem ICO MicroBlade 2020 steht ab sofort ein skalierbares und flexibel konfigurierbares Hochleistungsrechensystem zur Verfügung. In nur 3 Höheneinheiten können bis zu 14 einzelne Blades eingesetzt werden, die jeden Workload oder Anwendungsfall individuell abdecken. Gerade für den immer stärker werdenden Anteil an Desktop Virtualisierung, Content Delivery, Remote Application oder wachsenden Virtualisierungsaufgaben ist das MicroBlade 2020 die ideale Ausgangsbasis. Es bietet die Möglichkeit, durch flexible Erweiterungsvarianten, auf zukünftige Aufgaben in wachsenden Unternehmen individuell reagieren zu können.

HIGHLIGHTS:

  • 3HE Chassis für bis zu 14 Blades
  • 7 Blades mit je 2 Intel Xeon D-1581
  • 128GB RAM pro Blade
  • Integrierte Switches mit 2x 40GB und 4x 10GB Uplink
  • Redundante Netzteile
  • Zentrales Management

Die vorgestellte Konfiguration MicroBlade 2020 besteht aus einem 3 HE Chassis, das mit 7 einzelnen Blades bestückt ist. Jedes Blade-System ist mit 2 Intel Xeon Prozessoren D-1581 mit bis zu 2,4GHz Taktfrequenz und 16 Kernen, bzw. 32 Threads ausgestattet. 128GB Arbeitsspeicher, sowie zwei Intel SSDs mit je 240GB für Hypervisor oder Betriebssystem gehören ebenfalls zur Ausstattung eines jeden Blades. Dadurch stehen insgesamt 224, bzw. 448 Kerne und 896GB Arbeitsspeicher auf nur 3 Höheneinheiten zur Verfügung, die ideale Basis für anspruchsvolle Virtualisierungsaufgaben, Datenbankcluster, Renderfarmen oder Cloud Computing.

Der Anschluss an das Netzwerk für die Blades erfolgt über zwei bereits integrierte, voll managebare Switches mit 2x 40GB, sowie 4x 10GB Uplink. Zwei redundante, im laufenden Betrieb austauschbare, hocheffiziente Netzteile mit je 2000W sorgen für die notwendige Stromversorgung des Chassis und der Blades und können durch bis zu zwei weitere Netzteile ergänzt werden. Ein zentrales Management-Modul übernimmt die Überwachung und Administration aller Komponenten und bietet mit KVM over IP jederzeit Zugriff auf die Blades. Darüber können auch ganz bequem ISO Images den einzelnen Blades zur Verfügung gestellt werden, was die Erstinstallation von Betriebssystemen deutlich erleichtert.

Alle Komponenten des MicroBlade 2020, wie Switche, Netzteile, Management-Modul und natürlich auch die Blades selbst, können im laufenden Betrieb ausgetauscht werden und reduzieren dadurch die Ausfallzeit bei Erweiterung oder im Servicefall des Systems gegen Null. Durch die individuellen Bladesysteme mit Dual oder Single CPU Bestückung oder 2 Node Betrieb kann optimal auf den jeweiligen Anwendungsfall eingegangen werden.

Der ICO Micro Blade 2020 orientiert sich durch seine flexible Konfiguration und leichte Erweiterbarkeit an den Ansprüchen moderner Unternehmen, den jeweiligen Anwendungsbedarf abzudecken und jederzeit auf wachsende Ansprüche schnell reagieren zu können, ohne tief in die Infrastruktur eingreifen zu müssen.

Hier geht es zum ICO MicroBlade 2020 Serversystem
Hier geht es zur Produktübersicht für individuelle Serversysteme von ICO