Your IT Solution Architect
06432 9139 710

Tosibox - grundsolides Fundament: OpenVPN

Tosibox basiert auf der ausgereiften und für seine Robustheit und Zuverlässigkeit bekannten Open Source VPN-System OpenVPN. Das Tosibox Lock baut selbstständig eine Verbindung zum Internet auf und wartet dann auf die Kontaktaufnahme eines Keys. Auf der anderen Seite ermittelt der Key die Locks, auf die er Zugriffsberechtigungen hat und bietet sie dem Nutzer komfortabel zur Verbindungsaufnahme durch wenige Mausklicks an. Die Authentifizierung der Keys wird über (optional durch Kennwort gesichertere) Zertifikate durchgeführt. Das bietet einen hohen Grad an Sicherheit bei gleichzeitiger Flexibilität bei Verlust eines Locks oder personellen Veränderungen im Nutzerkreis. Der Key ist hierbei nicht einfach ein USB Flash Speicher, er bietet selbst Kryptografiefunktionen und senkt somit die Angriffsfläche auf das VPN System noch weiter.

Lock Mode BA

Modus A (Client Mode): Bietet Zugriff auf alle Geräte, die es im Netzwerk findet.

Lock Mode B

Modus B (Standard Mode): bietet Zugriff auf die Geräte, die an den LAN Anschlüssen des Locks angeschlossen sind.

Findet schnell Anschluss AUCH IM GRÜNEN!

Das Lock verwendet einen am Standort per LAN oder WLAN bereitgestellten Internetzugang oder eine per 3G/4G USB Modem selbst etablierte Verbindung. Er kann also komplett unabhängig vom Netzwerk des Kunden eingesetzt werden, was Störungen auf oder durch das umliegende Produktionsnetz ausschließt. Unterstützt wird eine Vielzahl von USB Dongles, sodass sich mit geringen Kosten für jedes Netz und jeden Einsatzzweck die passende Anbindung finden lässt.

Das Lock kann entweder in dem Netzwerksegment betrieben werden, in dem sich die restliche EDV (und die zu steuernden Geräte) befinden, oder die zu steuernden Geräte werden direkt oder mittels Switch an den LAN Anschlüssen des Locks angeschlossen. Im letzten Fall bietet das Lock so eine strikte Trennung des Managementnetzes von dem Netz, das für den Internetzugang genutzt wird. Im ersten Fall ist die Einrichtung mit dem Anschluss des Locks bereits nahezu abgeschlossen. In jedem Fall jedoch lässt sich der Zugriff anhand von MAC-Adressfiltern steuern, um den Zugriff nur auf bestimmte Geräte zuzulassen.

Das Gerät verfügt über einen WAN-Anschluss, drei LAN-Anschlüsse (per handelsüblichem Switch beliebig erweiterbar), USB für UMTS und Key-Pairing und einen Service-Port für die Konfiguration (die jedoch auch über das VPN erfolgen kann).

Pairing des ersten Keys geschieht durch simples Einstecken des Keys ins Lock, weitere Keys können dann einfach mit der Tosibox Software angebunden werden. Über diese Software lassen sich auch Keys sichern oder Bindungen zwischen Key und Lock aufheben.

Alle Preise exkl. MwSt, zzgl. Versandkosten. Lieferung nur an gewerbliche Kunden.