Your IT Solution Architect
06432 9139 710
Bauform CPUs CPU-Gruppe HDD Kapazität
bis TB
Festplatten
bis
Max RAM
bis GB
Netzteil Onboard LAN
bis
VMware Preis
bis

Storage Konfigurator

Storage Konfigurator ✓ inkl. professioneller Beratung und deutschsprachigem Support direkt vom Profi

Konfigurieren Sie sich Ihr individuelles Storagesystem ganz nach Ihren Anforderung in unserem Storage-Konfigurator. Ob Archiv-, Backup- oder zentrales Storage für eine Virtualisierungslösung, bei uns finden Sie für jeden Einsatzzweck das passende Storage System, egal ob NAS, iSCSI, FC oder SAS. Verschiedene Hardware- und Softwarelösungen sind direkt auswählbar.

Die ICO Storage Cluster bestehen aus zwei identisch konfigurierten Systemen und kommen überall dort zum Einsatz wo Datenbestände rund um die Uhr verfügbar sein müssen. Zusammen mit Namhaften Herstellern wie Open-E und Datacore haben wir auf Basis von ICO Hardware Lösungen erarbeitet, die Qualität mit bewährter Software vereinen. Mit der Active-Active iSCSI Failover-Erweiterung für Open-E DSS V7 beispielsweise verdoppeln Sie ihre Performance in einer hochverfügbaren Storage-Lösung. Mit DataCore haben wir die DataBox verwirklicht, eine Appliance die in zwei unterschiedlichen Modelvarianten erhältlich ist. Mit Hilfe hochentwickelter Technologien bietet die ICO DataBox eine schlüsselfertige, hochverügbare und sofort betriebsbereite Lösung, um Speicher in Ihrem Unternehmen so einfach und so schnell wie möglich bereitzustellen. Beide Lösungen bieten hervorragende Performance, Sicherheit und Skalierbarkeit und das alles zu einem Bruchteil der Kosten vergleichbarer Storage-Lösungen.

Vertrauen Sie auch über 30 Jahre Erfahrung in der IT Branche. Sollten Sie nicht auf Anhieb fündig werden berät Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner professionell und komplett unverbindlich. Profitieren Sie von unserer hauseigenen Fertigung nach DIN EN ISO 9001:2008, schneller Angebotserstellung und fairer Preisgestaltung. Alle Systeme sind natürlich inkl. 3 Jähriger Garantie mit Pickup & Return Service. Unsere ausgebildete Supportabteilung steht ihn bei Problemen natürlich immer zur Seite.


Die zentrale Speicherung von Daten hat sich inzwischen in den meisten Unternehmen durchgesetzt und bietet eine Reihe von Vorteilen. So ermöglicht sie z.B. umfassende Zugriffs-, Backup- und Virtualisierungsmöglichkeiten.

Allerdings hat die zentrale Speicherung von Daten auch ihre Schattenseiten – kommt es
zu einem Ausfall, kann das fatale Folgen haben. Im schlimmsten Fall steht der ganze Be­trieb still und es vergehen wertvolle Stunden bis ein Ersatzgerät in Betrieb genommen werden kann und ein Backup eingespielt wurde. Die Ausfallkosten wären immens!

Daten redundant speichern
und kostspielige Ausfallzeiten vermeiden.

Hochverfügbare Storage Cluster bestehen aus zwei identischen Systemen, die ihren Datenbestand permanent untereinander abgleichen. Fällt das primäre System aus, über­nimmt wenige Sekunden später das sekundäre System dessen Funktion. Der Administrator wird automatisch benachrichtigt und kann sich gleich um die Beseitigung des Problems kümmern.

So könnte Ihr HA-Cluster aussehen

Für die hochverfügbare Storagelösung kommen zwei iden­tische Storagesysteme zum Einsatz. Idealerweise sind sie mit einer ebenfalls redundanten Switch- und Serverlandschaft ver­bunden. Die Gesamtverfügbarkeit des Datenbestandes wird damit deutlich erhöht. Der Ausfall eines Servers kann durch eine hochverfügbare Virtualisierungslandschaft (zum Beispiel mit VMware HA/DRS und Fault Toleranz) abgefangen werden. Beim Storage-System übernimmt dies eine Replikation der Daten auf ein zweites System.

In unserem Beispiel repliziert das Master Storage-System die Daten auf das Slave-System. Diese Replikation kann sowohl synchron als auch asynchron erfolgen. In der Regel kommt die synchrone Replikation zum Einsatz, bei der jeder Schreibvor­gang auf dem Master sofort auch an den Slave übertragen wird. Master und Slave verfügen also zu jedem Zeitpunkt über den gleichen Datenbestand.

Kommt es nun zum Ausfall des Masters, kann der Slave sofort einspringen und dessen Aufgaben übernehmen. Dank der stän­digen Replikation kommt es weder zu Datenverlust noch zu teuren Ausfallzeiten. Die Unternehmensdaten sind, auch während des Hardwareausfalls, ständig verfügbar.

Storagecluster im ICO-Online-Shop

Eine Liste unserer verschiedenen Storagecluster finden Sie hier


Open-E Storage Software

Open-E ist ein führender Entwickler von IP-basierter Storage Management Software. Das Hauptprodukt Open-E DSS V7 fokussiert sich auf den SMB- und SME-Markt. Open-E zählt bereits über 27.000 Installationen weltweit und hat Branchenauszeichnungen von PC Professional, Tom’s Hardware, Storage Awards, PC Pro u.v.m. erhalten.

Dank ihrer Reputation, Erfahrung und Verlässlichkeit ist das Unternehmen ein geschätzter Technologie-Partner führender IT-Unternehmen wie Citrix, Intel, LSI, VMware und Adaptec. Für weitere Informationen zu Open-E, ihren Produkten und Partnern, besuchen Sie:
http://www.open-e.com.


Open-E Gold Partner

Bereits seit vier Jahren arbeiten wir mit Open-E bei der Vermarktung qualitativ hochwertiger Storage-Lösungen eng zusammen. In unserem Portfolio finden sich NAS- und SAN-Systeme mit Open-E DSS V7, der verlässlichen Storage Software von Open-E. Nach dem Build-to-Order-Prinzip werden die Storage-Systeme speziell an Ihre Wünsche angepasst. Durch die ausgezeichnete Performance und dem angemessenen Preis, können sowohl SMB- und SME-, als auch Enterprise-Nutzer so die optimale Lösung für ihre Storage-Umgebung wählen.

Zum Erreichen des Gold-Status wurden bereits mehrere ICO Storage-Systeme von Open-E auf Herz und Nieren getestet und erfolgreich zertifiziert. Darüber hinaus haben wir unser Fachpersonal direkt von Open-E schulen lassen um bestmögliche Beratung und Support bieten zu können.


Open-E DSS V7

Open-E DSS V7 ist eine robuste und vielfach ausgezeichnete Enterprise Storage Application, die sich sowohl durch hervorragende Kompatibilität mit Branchenstandards als auch durch einfachste Nutzung und Verwaltung auszeichnet. Zudem ist sie eine der stabilsten Lösungen auf dem Markt, die es Unternehmen aus den Bereichen SMB und Enterprise ermöglicht, hoch-performante Storage-Systeme zu einem erschwinglichen Preis einzusetzen.

Zu den hochkarätigen Features der Software zählen das Active-Active Failover für iSCSI Volumes in HA Clustern, Remote Replication für Disaster Recovery sowie multiple Scheduled Snapshots zur Datensicherung.

Open-E DSS V7 wurde für den Aufbau und die Verwaltung zentralisierter Data Storage Server entworfen. Das vereinheitlichte Betriebssystem auf File- und Blocklevel unterstützt multiple 1GbE, 10GbE, Fibre Channel und Infiniband Network Interfaces und bietet NAS, iSCSI und Fibre Channel (Target und Initiator) in einer einzigen Anwendung


Open-E JovianDSS

Software-defined Storage: Verlässlichkeit, Performance und Skalierbarkeit

Open-E JovianDSS ist eine ZFS- und Linux-basierte Data Storage Software, die insbesondere für Storage-Umgebungen in Enterprise-Größe entwickelt wurde. Mit seinen speziellen Features bietet das Produkt höchste Daten-Verlässlichkeit und -Integrität, und ist für Enterprise-Nutzer geeignet, die eine vereinheitlichte NAS- und SAN-Lösung mit Thin Provisioning, Kompression und Deduplizierung suchen.

Open-E Produkte zeichnen sich seit jeher durch Performance und Zuverlässigkeit aus. Open-E JovianDSS beinhaltet die folgenden Features:

  • NEU! Hochverfügbarkeit
  • RAM, SSD und HDD Hybrid Pool
  • Thin und Over Provisioning
  • Inline Deduplizierung und Kompression
  • Unbegrenzte Snapshots und Clones
  • Dauerhaft konsistenter Pool
  • Selbstheilungsmechanismus
  • Single, Dual und Triple Parity
  • Unbegrenzte Skalierbarkeit

Open-E JovianDSS Certified Servers

Software-defined Storage mit Open-E JovianDSS bedeutet eine Vielzahl unterschiedlicher Hardware-Anforderungen basierend auf Performance-Ausschöpfung, Kapazitätsumfang und Konnektivität. Um Kompatibilität und robuste Storage-Umgebungen zu gewähr- leisten, haben ausgewählte Partner Storage-Systeme im Sortiment, die von Open-E getestet, gebenchmarkt und zertifiziert wurden. Da - mit sind besonders sichere und redundante Lösungen umsetzbar – ganz ohne Performance-Einbußen.

Exklusiv verfügbar über ausgewählte Open-E Partner

Die Software selbst sowie alle ergänzenden Lizenzen und Support-Produkte sind ausschließlich bei den erfahrensten Part- nern von Open-E erhältlich. Jeder Partner unterstützt Sie mit speziell geschulten JovianDSS Certified Engineers. Mit dieser Strategie pro - fitieren Kunden nicht nur von bester Performance und Anwender - freundlichkeit von Seiten des Produkts, sondern auch vom profes- sionellen Support unserer zuverlässigen Partner.

Open-E JovianDSS Vorteile

  • Höchste Qualität für Ihre unternehmenskritischen Anforderungen mit ZFS auf Linux
  • Tatsächliche Kompatibilität mit Standard-Serverhardware
  • Lizenz für nutzbare Kapazität bei gespiegelten Arrays (RAID 10)
  • Nutzerfreundliche WebGUI mit intuitiver Navigation und skriptfähiger CLI/API
  • Schneller und professioneller Support in Ihrer Landessprache durch unsere ausgewählten Partner
  • Hochverfügbarkeit mit Dual Controller und Shared Storage Cluster
  • Bewährte Verlässlichkeit mit über 27.000 Installationen in >100 Ländern

Technische Daten von Open-E JovianDSS

Technische Daten Beschreibung
Version Open-E JovianDSS 1.0
Basis-Betriebssystem Linux
File System ZFS Copy on Write
Architektur 64-bit
Hardware-Empfehlung 8 CPU Cores, 64 GB RAM, HBA
Storage-Protokolle 1 / 10 / 40 GbE iSCSI
1 / 10 / 40 GbE NFSv3
40 Gbit IP over InfiniBand
Daten-Integrität und -Verfügbarkeit ZFS 256-bit Block Level Checksummen
Mirror (entspr. RAID 10), RAID-Z1, -Z2, (entspr. RAID 5, 6), -Z3
Asynchrone Replikation
Daten-Optimierung und Services RAM, SSD und HDD Hybrid Pool
Most Recently Used und Most Frequently Used Cache-Algorithmus
Selbstheilungsmechanismus
Unbegrenzte Snapshots
Unbegrenzte Clones (beschreibbare Snapshots)
Thin Provisioning
Over Provisioning
Inline Daten-Deduplizierung
Inline Daten-Kompression
Management und Skalierbarkeit CLI und professionelle WebGUI
SNMP und Rest API
Referenz-Architektur von 500 Platten und mehr
E-Mail-Benachrichtigung
Unterstützte Konfigurationen Single Node
HA Cluster für NFS und iSCSI (Feature Pack)
Disaster Recovery
Unterstützte Server-Betriebssysteme VMware, Microsoft, Citrix, RHEL, MacOS
Lizenzierung und Feature Packs Kapazitätslizenz bezieht sich auf die Pool-Größe (nicht auf Mirrors, Spares, Log und Cache)
Feature Pack: High Availability Cluster

Open-E Active-Active Lösung

Hochverfügbare Storage Cluster von ICO und Open-E.
 

Mit der Active-Active iSCSI Failover-Erweiterung für Open-E DSS V7 verdoppeln Sie ihre Performance in einer hochverfügbaren Storage-Lösung.

Warum sollten Sie sich für das Active-Active iSCSI Failover von Open-E entscheiden?

Bei den meisten Anbietern für Hochverfügbarkeitslösungen müssen Sie sich entscheiden: entweder ein angemessener Preis oder die gewünschte Konfiguration. Mit Open-E DSS V7 können Sie beides haben – hervorragende Performance, Sicherheit und Skalierbarkeit und das alles zu einem Bruchteil der Kosten vergleichbarer Storage-Lösungen. Der flexible Aufbau der Software ermöglicht es jedem Unternehmen effektive iSCSI-Lösungungen für minimale oder maximale Anforderungen einzusetzen.

Hochverfügbarer Storage Cluster mit Active-Active iSCSI Failover von Open-E

Mit dem Active-Active Feature können Volumes gleichzeitig im Active-Modus auf zwei Cluster-Nodes laufen und ermöglichen damit Hochverfügbarkeit. Fällt ein Node aus, übernimmt der andere automatisch und alle Services laufen unterbrechungsfrei weiter. Sobald der ausgefallene Node wieder verfügbar ist kann der Administrator die Systeme wieder synchronisieren.

Dank der Active-Active-Funktionalität werden alle Schreib-, Lese- und Replikationsprozesse auf beide Nodes verteilt die Performance dadurch verdoppelt. Innerhalb weniger Minuten stehen Ihnen mehrere hundert Gigabyte in Ihrem Netzwerk mit nur wenig Aufwand und ohne Ausfallszeit zur Verfügung.

Die Testergebnisse belegen die Vorteile

Das QA Team von Open-E hat viele Test durchgeführt, um Active-Passive und Active-Active Setups zu vergleichen, und damit die bestmögliche Konfiguration zu ermitteln.

In diesen Tests wurden Systemausfälle simuliert und dabei bestimmt, welches System schneller auf den zweiten Node umschaltet, die Daten bereit stellt und darüber hinaus die Speicherressourcen effektiver nutzt. Dabei überraschte das Ergebnis nicht: Die Active-Active Lösung überragte in allen Tests.

  • Doppelte Performance im Active-Active Modus
  • Doppelt so schnelle Umschaltzeit bei Ausfall
  • Steigerung der Schreib- und Leseprozesse um 100%

Vorteile von Open-E DSS V7 Active-Active Clustern

  • Verdoppelt die Performance in den meisten Konfigurationen
  • Minimiert die Ausfallzeit und schützt vor unerwünschten Ausfällen
  • Beseitigt den „Single Point of Failure“ wenn das System ohne Shared Discs betrieben wird
  • Beschleunigt die Netzwerk-Konnektivität durch die Verteilung auf beide Nodes
  • Erhöht die Cluster-Sicherheit durch Verwendung unbegrenzter Heartbeat-Pfade und Netzwerkverbindungen
  • Verteilt die komplette Rechenleistung über beide Nodes
  • Selbstvalidierung des Systems kontrolliert vor jedem Start alle kritischen Settings auf den Nodes wie SCSI IDs, Tasks, Ping Nodes, Configurations, Resource Pools, Heartbeat-Pfade und vieles mehr
  • Durch die konfigurierbaren Ping Nodes entsteht eine höhere Sensibilität für Netzwerkfehler
  • Dank der effizienten Nutzung der Ressourcen wird die Hardware geschont
  • Einfache und Benutzerfreundliche Konfiguration
  • Starke Reduzierung der Storage-Kosten

Geeignet für alle High Availability Storage Setups

Open-E JovianDSS nutzt Shared Storage und bietet damit unbe- grenzte Möglichkeiten beim Aufbau von HA Storage-Umgebungen. Die Software erfüllt nahezu alle Storage-Anforderungen – entwe- der als Single Node, als virtualisiertes HA Setup oder als Big Data Cluster-Umgebung. Profitieren Sie von einem Full-Service-Paket für software-defined Storage, das Sie ganz individuell an Ihre Ansprüche anpassen können.
Alle Preise exkl. MwSt, zzgl. Versandkosten. Lieferung nur an gewerbliche Kunden.