Storage Area Network

Home · Storage-Systeme · Storage Area Network

Ein Storage Area Network (SAN) unterscheidet sich von einem Local Area Network (LAN), indem es ein Netzwerk zwischen Servern und von den Servern genutzten Speicherressourcen darstellt. Der Datenverkehr in einem SAN besteht hauptsächlich in der Übertragung blockbasierter Daten. Blockbasierte Datenzugriffe werden in der Kommunikation zwischen Rechnern und deren Festplatten (ATA und SCSI) verwendet. Bei einem blockbasierten Datenaustausch werden durch den Rechner einzelne Datenblöcke von einer Festplatte angefordert (Beispiel: "Block 6001 von Festplatte 4"). Im Gegensatz dazu werden bei einem dateibasierten Datenaustausch über CIFS oder NFS ganze Dateien angefordert (beispielsweise: "Datei /home/user/readme.txt") oder Ausschnitte aus Dateien. In den meisten SANs wird das SCSI-Kommunikationsprotokoll verwendet, das auf Fibre Channel (FC) oder iSCSI als Transport-Protokoll aufsetzt. Ein Storage Area Network (SAN) ist eine Erweiterung von Direct Attached Storage (DAS). Während DAS eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung zwischen einem Server und einem Daten-Speicher bildet, ermöglicht ein SAN die Anbindung mehrerer Server an mehrere Speicher-Systeme über ein Netzwerk.

KategorienlisteKategorienliste|ProduktlisteProduktliste


News

Leistungsstarker IPC für den Schaltschrank oder die Wandmontage

Kompaktes IPC-System PicoSYS 5412 mit starkem Intel® Core™ i3-4130 Prozessor, vielen Steckplätzen und Anschlussmöglichkeiten. Wir haben unser PicoSYS 5412 IPC-System im Detail für Sie unter die Lupe genommen: Die leistungsstarke Grundlage für dieses Industriesystem ist ein Intel® Core™ i3-4130 Prozessor mit 3,40GHz in Kombination mit einer extrem schnellen 60 GB SSD, bis zu 32GB Arbeitsspeicher [...]